Casual Dating Seite

Eignet sich Yooflirt für heiße Affären?

Wir stellen dir heute eine online Dating Seite vor, die nicht viel mit Beziehungen zu tun hat. Denn Yooflirt ist unseren Erfahrungen nach eine Webseite, für die Erotik und Affären besonders wichtig ist. Wenn du also auf der Suche nach einer unverbindlichen erotischen Beziehung bist, solltest du dir diesen Bericht nicht entgehen lassen. Denn wir haben die Seite genau durchleuchtet.

yooflirt Erfahrungen

Was ist Yooflirt?

Yooflirt ist eine ziemlich beliebte online Dating Seite, bei der es hauptsächlich um Affären und Seitensprünge geht. Hier wird geflirtet was das Zeug hält. Und dabei stehen feste Beziehungen deutlich im Hintergrund. Mitglieder tauschen hier erotische Inhalte aus, und treffen sich für heiße Nächte.

Auf dieser Seite findest du also einige Menschen, die sich unmittelbar mit dir treffen wollen. Außerdem stehen Fetische und Vorlieben im Vordergrund. Wenn du dich also zu Menschen mit speziellen Vorlieben zählst, bist du auf dieser Seite auf jeden Fall richtig.

Erfahrungen mit der Mitgliederstruktur auf Yooflirt

Diese Seite hat in Deutschland eine Viertelmillion Mitglieder. Pro Monat melden sich ungefähr 25.000 Menschen auf Yooflirt an. Wie auf vielen Dating Seiten sind Männer auf dieser Webseite leicht in der Überzahl. Das bedeutet aber nicht, dass es hierzu wenige Frauen gibt. Im Gegenteil. Die Frauen auf dieser Seite sind sehr aktiv. Trotzdem werden Männer es ja etwas schwerer haben, als das weibliche Geschlecht.

Interessant ist an den Mitgliedern, dass die Zahl stetig steigt. Täglich gibt es mehrere hundert Neuanmeldungen. Was die Altersstruktur angeht, liegen wir bei Yooflirt zwischen 26 und 36 Jahren. Es handelt sich hierbei also nicht um eine Seite, die unbedingt für 18 bis 25 jährige geeignet ist. Natürlich sind Menschen in diesem Alter hier auch vereinzelt unterwegs. Jedoch liegt der Alters Schwerpunkt bei über 25 Jahren. Mitglieder über einem Alter ab 36 Jahren sind jedoch auch selten.

Problematisch ist an der Seite, dass viele männliche Mitglieder nur eine Basis Mitgliedschaft haben. Das bedeutet, dass sie nicht wirklich mit Frauen kommunizieren. Stattdessen beobachten Sie nur das Geschehen und genießen die Show. Dadurch ist die Seite natürlich etwas weniger aktiv, als sie sein könnte. Wenn du ein Mann bist, erhöht das wiederum seine Chancen. Dafür brauchst du aber natürlich eine bezahlte Mitgliedschaft. Du suchst weitere Dating Seiten? Lese dir unser Sexpartner Community Review durch.

Erfahrungen mit dem Anmeldeprozess auf Yooflirt

Kommen wir nun zu der Registrierung. Diese dauert nicht sonderlich lang. Im Prinzip meldest du dich einfach mit deiner E-Mail-Adresse an. Das Passwort kannst du dir ganz einfach von der Webseite erstellen lassen. Natürlich ist das für viele kein Vorteil. Wenn du ein eigenes Passwort erstellen willst, nervt dich diese Prozedur vielleicht etwas.

Nach der Registrierung geht es dann direkt mit dem Profil weiter. Das wirst du nämlich anschließend aus. Natürlich werden die hier ein paar essenzielle Fragen zu deiner Person gestellt. Schließlich ist es wichtig zu wissen, was du auf der Seite beabsichtigst. Denn dann ist es leichter, Menschen zu finden, die zu dir passen. Außerdem kannst du z.b. einen Steckbrief oder andere genauere Angaben über dich machen. All das siehst du, wenn du dich registrierst. Natürlich ist die Registrierung an sich komplett kostenlos.

Natürlich musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen. Auf Yooflirt kannst du dein Profil auch verifizieren lassen. Das gilt primär für die Bilder. Da es sich hier um erotische Inhalte handelt, werden diese zuerst einmal überprüft. Das geht aber relativ schnell vonstatten. Wenn deine Bilder freigeschaltet sind, kannst du direkt mit dem Flirten beginnen.

Yooflirt Test

Erfahrungen mit der Kontaktaufnahme bei Yooflirt

Yooflirt ist etwas altmodisch, was die Kontaktaufnahme angeht. Du hast ja nicht die Möglichkeit, eine Kurznachricht zu schreiben oder mit den Personen zu chatten. Stattdessen musst du eine Mail schreiben. Und diese Funktion ist auch nur für Premium-Mitglieder gedacht. Wenn du nicht für deine Mitgliedschaft auf Yooflirt bezahlst, musst du damit rechnen, niemanden kontaktieren zu können. Das finden wir etwas schade. Vor allem weil es Konkurrenz Portale gibt, bei denen eine Nachricht nichts kostet.

Abgesehen von dieser Mail kannst du auch einen Webcam Chat starten. Auch das ist für Premium-Mitglieder. In diesem Cam Chat sind pro Tag mehrere hundert Frauen online. Und das so gut wie rund um die Uhr. Bei den Livechat kannst du außerdem mit Herzen reagieren. So werden andere Mitglieder auf dich aufmerksam.

Wenn du eigenständig nach anderen Mitgliedern suchen möchtest, kannst du dies in einem bestimmten Teil der Webseite tun. Es gibt nämlich sogenannte Volltreffer und Tipps, unter denen du Menschen findest, die auf deine Suchkriterien passen. Außerdem arbeitet Yooflirt mit einem sogenannten Flirtfaktor, der angibt, wie kompatibel du mit einer Person wirst. Das spart natürlich eine Menge Zeit, da du direkt mit Menschen vermittelt wirst, die zu dir passen.

Diese Informationen findest du auf einem Yooflirt Profil

Kommen wir nun zu deinem Profil auf Yooflirt. Da kannst Du erwarten, wenn du dich hier anmeldest. Generell ist uns aufgefallen, dass Frauen mehr Informationen angeben, als Männer. Sie geben eine Menge preis. Das liegt wahrscheinlich nicht zuletzt daran, dass Sie kostenlos auf der Seite unterwegs sein können. Auch die Bildergalerien sind tendenziell ziemlich gut bestückt. Wir haben das Gefühl, dass Mitglieder sich hier teilweise wirklich Mühe geben. Natürlich ist das nicht bei jedem Profil der Fall. Viele Mitglieder füllen ihre Profile auch nur minimal aus. Natürlich empfehlen wir dir, dir mit deinem Profil Mühe zu geben. Dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich jemanden zu finden.

Einen Minuspunkt gibt es von uns für die Tatsache, dass Freitexte nur für Premium-Mitglieder sichtbar sind. Wenn du also keine Premium-Mitgliedschaft hast, siehst du nicht alles auf dem Profil eines potenziellen Flirtpartner aus. Und meistens sind es genau diese Freitexte, die ein Profil besonders interessant machen. Das finden wir auf Yooflirt etwas schade. Falls du eine Seite mit mehr Mitgliedern suchst, solltest du dir unsere Erfahrungen mit meet2cheat durchlesen.

Schade ist außerdem, dass Männer ihre Profile hier tendenziell weniger ausfüllen. Scheinbar geben sie sich wesentlich weniger Mühe, als das weibliche Geschlecht. Jedoch müssen wir sagen, das Yooflirt da nicht wirklich etwas dafür kann. Trotzdem gibt es Dating Seiten, auf denen auch Männer sich Mühe geben. Außerdem können nur Premium Mitglieder die heißen Bildergalerien ansehen. Wenn du Yooflirt also optimal nutzen möchtest, musst du dafür auf jeden Fall in die Tasche greifen.

Erfahrungen mit der mobilen Version von Yooflirt

Heutzutage gehört es zu den Grundfunktionen einer Dating Webseite, dass sie unterwegs nutzbar ist. Deswegen achten wir immer darauf, dass unsere Empfehlungen über eine App verfügen. Leider ist das bei Yooflirt nicht der Fall. Irgend App Store findest du die Dating Seite also nicht. Trotzdem kannst du die Seite mobil nutzen. Und zwar indem du sie ganz einfach über deinen Handy oder Tablet Browser aufrufst. Auch die Nutzung ist auf diesem Wege keineswegs eingeschränkt. Natürlich ist es vorteilhaft eine App zu haben. Doch in diesem Fall funktioniert die mobile Version von Yooflirt genauso gut.

Die Kündigung bei Yooflirt

Wo finden wir außerdem, dass es so gut wie unmöglich ist, bei Yooflirt in eine Abofalle zu geraten. Alle Funktionalitäten in Sachen Kündigung werden hier genauestens angegeben. Außerdem gibt es einen Support, an den du dich Notfall wenden kannst. Unsere Meinung nach ist es einfach einen plus, dass diese Seite nicht versucht, ihren Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Denn leider ist das im Bereich Erotik ziemlich oft der Fall. Aber nicht so bei Yooflirt. Diesbezüglich sprechen wir uns also auf jeden Fall für die Seite aus.

Erfahrungen mit dem Design und der Bedienbarkeit auf Yooflirt

Das Design ist bei dating website sogar noch wichtiger, als auf normalen Seiten. Schließlich geht es hier darum, mit anderen zu kommunizieren. Die Seite muss also mit dem Niveau von sozialen Medien mithalten können. Und deswegen ist dies ein Kriterium, bei dem wir auf jeden Fall genauer hinsehen. Das Design bei Yooflirt ist modern und epic gehalten. Natürlich spiegelt dies auch das Thema der Seite wieder. Grundsätzlich lässt die Seite sich leicht navigieren, und ist für jedermann übersichtlich.

Kosten, Preise und Services auf Yooflirt

Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft auf Yooflirt kommt man schon einmal relativ weit. Z.b. kann man sich alle Bildergalerien ab 16 ansehen. Jedoch nicht solche, die ab 18 sind. Außerdem kann man Bilder liken, sich Profile ansehen und Nachrichten empfangen. Doch leider war es das schon. Dann für alles andere brauchst du eine Premium-Mitgliedschaft. Wenn du z.B. Nachrichten schreiben oder mit anderen flirten möchtest. Die Kontaktaufnahme an sich funktioniert also nur, wenn du dafür bezahlst.

Deswegen verraten wir dir jetzt, was eine Mitgliedschaft auf Yooflirt eigentlich kostet. Für einen Monat auf Yooflirt bezahlst du 29,95 €. Natürlich wird es billiger, wenn du eine längere Mitgliedschaft abschließt. Wenn du dich z.b. für drei Monate entscheidest, bezahlst du nur noch 24,95 €. Bei 6 Monaten sind es nur noch 19,85 €. Abgesehen davon kannst du einzelne Coins kaufen, die du dann gegen verschiedene Kontaktmöglichkeiten eintauschen kannst.

Yooflirt Fazit – so gut ist die Erotikseite wirklich

Wenn man sich im Online Erotik Bereich umsieht, findet man durchaus namhafte Seiten. Und Yooflirt ist auf jeden Fall einer der vielversprechenden Kandidaten. Die Qualität der Seite ist überzeugend. Aber nicht nur in Sachen Design und Funktionalität liefert Yooflirt akzeptable Ergebnisse. Die Seite legt Wert auf Jugendschutz. Und bei Erotik Inhalten sollte dies natürlich von oberster Priorität sein. Diesbezüglich können wir uns bei Yooflirt also nicht beschweren.

Einen Minuspunkt gibt es von uns jedoch auf jeden Fall für die Tatsache, dass Basis Mitglieder auf dieser Seite nicht viel anfangen können. Wenn du dir keine Premium-Mitgliedschaft leisten möchtest, solltest du dir vielleicht eine andere Seite aussuchen. Denn auf Yooflirt sind viele der Funktionen für zahlende Gäste vorbehalten. Das ist etwas schade. Wenn du dich jedoch nicht davor scheust, etwas Geld auszugeben, kann die Seite immer noch das richtige für dich sein. Du bist auf der Suche nach anderen Dating Seiten? Lese dir unsere Erfahrungen mit Lustagenten durch.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close